Unternehmensgeschichte

1954...
Der Oberingenieur Fritz Böhm gründet die Firma Elektro-Bau Fritz Böhm KG als weiterführendes Unternehmen der Installationsabteilung des Elektrizitätswerkes Linden nach Auflösung des Standortes Hannover durch die Muttergesellschaft Bayreuth. Das Unternehmen deckt die klassischen Tätigkeitsfelder der Elektroinstallation ab.
1968...

Nach dem Tod Fritz Böhms führt sein Sohn Matthias Böhm, zusammen mit Wilhelm Schuster die Geschäfte weiter. Das Unternehmen versteht sich immer mehr als Systemlöser technisch hochwertiger Elektroanlagen. Mit der Krankenhaustechnik und den strukturierten Netzen der Kommunikationstechnik werden neue Tätigkeitsfelder mit qualifizierten Fachkräften aufgebaut.

1970 ...

Mit der Gründung der Matthias Böhm Elektro- Planungsgesellschaft erhalten die Planung und Beratung im Industrie- und Gewerbeneu- und -umbau stärkere Akzente.

1990 ...

Mit den Söhnen Christian und Falk Böhm des Geschäftsführers Matthias Böhm tritt die 3. Generation in das Unternehmen ein. Mit ca. 120 fachtechnisch geschulten Mitarbeitern, neuen Kompaktlösungen und Stärkung der Wartungs- und Serviceleistungen sind die Weichen für eine erfolgreiche Zukunft im neuen Jahrtausend gestellt.

2004 ...

Bezug des neuen Firmengebäudes im Karl-Imhoff-Weg und Feier zum 50-jährigen Firmenjubiläum. Der neue Standort bringt durch die nähe zur Autobahn und durch den Auszug aus dem Wohngebiet logistische Vorteile. Das Gebäude selber bindet alle Funktionseinheiten des Unternehmens optimal ein und schafft durch seine offene Bauweise ein angenehmes Arbeitsumfeld.

2008 ...

Nach dem Ausscheiden von Falk Böhm übernimmt Henning Wiese ab dem 01. Januar 2008 dessen Aufgaben in der Geschäftsleitung.

2009 ...

Nach über 40 Jahren in der Verantwortung, scheidet Matthias Böhm aus der Geschäftsführung aus. Sein Sohn Christian Böhm und sein Neffe Henning Wiese führen die Geschäftstätigkeiten in der Tradition des Familienunternehmens fort.